Warum uns Nicht-Wissen gut tut

19. März 2016 at 19:55

butterfly-757921_1280

Manchmal stehen wir im Leben an einer Weggabelung, wo wir uns entscheiden müssen.
Ich spreche hier von einer Weggabelung, wo unser tiefster Mut und Kontakt zur inneren Führung gefragt ist.
Die Frage, die sich uns dann stellt ist:
Bleibe ich oder gehe ich weiter?
Dies kann sich um Beziehungen, Job, Wohnort und vieles mehr handeln.

So sehr ich dafür bin, dass wir, bevor wir uns für das Gehen entscheiden, ganz genau hinschauen und innehalten,

weiß ich, es gibt Momente, da ist Gehen der einzige Weg.

Es ist der Weg unserer Seele, unserer innersten Wahrheit, der Weg des Wachsens und Entfaltens.
Denn deine Seele braucht Freiraum und Ausdehnung,
Wenn der Job, die Beziehung, o.ä. den Boden dafür nicht mehr hält, dann heißt es würdevoll in Liebe zu gehen bevor alles zu Asche verfällt.

Nun, obwohl es so schön heißt, es ist immer besser zu etwas hin zu gehen und nicht von etwas weg, weil Weggehen so oft mit davonlaufen gleichgesetzt wird und unser Schatten immer schneller ist:),
spreche ich hier von den Momenten,
die dir kristallklar mitteilen: You got to go. You just got to go and You got to let go. This is your time.

Oftmals bleiben wir dann dennoch eine Weile, auch wenn wir diese Stimme bereits zum Dutzenden mal gehört haben.
Warum? Weil wir ja eben nicht wissen wohin . . . und: was dann . . .
Alles was vor uns liegt ist ungewiss und unbekannt . . . das hinter uns kennen wir.

Nun, was vielen von uns dann dennoch passiert ist, den einen Job verlassen, schwuppdiwupp in den nächsten,
die eine Beziehung verlassen und schwupp bietet sich eine Neue an.

Doch:
Was ist mit dem Raum dazwischen?
Wer kennt diesen Raum dazwischen?
Hast du dich schon mal so richtig ins Nicht Wissen entspannt?

Das ist gar nicht so einfach.
Denn wir sind schließlich alle konditioniert immer eine Antwort zu haben, einen Weg zu kennen.

Erst kürzlich habe ich gelernt die Schönheit des Nichtwissens noch tiefer zu erspüren.

Und weißt du was?
Es ist super aufregend und prickelnd
Wenn du dieses Vakuum nutzt, kann sich dein ganzes Leben hier verändern.
In diesem Raum ist nämlich alles möglich.

Deine Augen weiten sich plötzlich,
sehen die Geschenke vor der Tür, die sie jahrelang nicht wahrgenommen haben,
geschweige den aufgemacht haben.

Eingebungen,
Erkenntnisse,
Dimensionen und Wissen über dich selbst hat plötzlich wieder Raum,
denn dein Haus ist leer,
die Türe frei.

Vielleicht fängst du ein neues Hobby an,
entdeckst ein neues Lieblingsgericht,
. . .

In diesem Sinne,
solltest du gerade an so einer Weggabelung stehen,
lade ich dich ein, genieße den leeren Raum!

Und lass mich gerne unten in den Kommentaren wissen, was du erlebst.
Was dieser Raum DIR schenkt?

Und wenn du Lust hast hier tiefer zu gehen, dann buche eine Session mit mir oder komme zu einem meiner Seminare
Ich freue mich auf Dich.

Share on Facebook