Hope – das eigene Licht erinnern

Was bedeutet Hoffnung für dich?

 

Seit Anfang dieses Jahres bewegt mich die Frage danach, was uns an Hoffnung festhalten lässt. Und, was die Menschen, die hoffnungsvoll ins Leben schauen unterscheidet von denen, die es nicht tun.

 

Wikipedia sagt:
Hoffnung ist eine zuversichtliche innerliche Ausrichtung, gepaart mit einer positiven Erwartungs­haltung, dass etwas Wünschenswertes eintreten wird, ohne dass wirkliche Gewissheit darüber besteht.

 

Das trifft es für mich ganz gut.
Besonders berührt mich der Teil des nicht- sicher Wissens und dennoch daran festzuhalten, dass etwas gutes geschehen wird. Ja, auf eine Weise zu glauben, dass alles seinen Sinn macht und wir Glück verdient haben, auch wenn es manchmal ganz und gar nicht danach scheint.
(mehr …)

Weiterlesen Hope – das eigene Licht erinnern

Die Veränderung in deinem Kopf

Schritt 1:
Nimm dir einen Stift und ein Blatt Papier.

Höre dir und deinem Gedankengeschwätz einen Moment gut zu.
Und jetzt schreibe alle einschränkenden Überzeugungen und Gedanken, die du gerade erlebst und dir fortwährend selbst erzählst nieder.

Das könnte so aussehen:

Ich kann das nicht.

Ich werde nie gut genug sein.

Ich weiß nicht, wie ich das machen soll.

Alle denken, ich sei ein Versager.
Ich mache immer alles falsch,

. . .

Fülle damit mindestens eine DIN A4-Seite oder schreibe, bis du das Gefühl hast, alles gesagt zu haben.

(mehr …)

Weiterlesen Die Veränderung in deinem Kopf